Gästebewertungenonline buchen
    array(2) { [0]=> array(18) { ["ID"]=> int(17) ["id"]=> int(17) ["title"]=> string(32) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof" ["filename"]=> string(36) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg" ["url"]=> string(119) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=1200%2C800" ["alt"]=> string(0) "" ["author"]=> string(1) "1" ["description"]=> string(0) "" ["caption"]=> string(0) "" ["name"]=> string(32) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof" ["date"]=> string(19) "2016-10-30 21:50:31" ["modified"]=> string(19) "2016-10-30 21:50:34" ["mime_type"]=> string(10) "image/jpeg" ["type"]=> string(5) "image" ["icon"]=> string(66) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-includes/images/media/default.png" ["width"]=> int(1200) ["height"]=> int(800) ["sizes"]=> array(12) { ["thumbnail"]=> string(121) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?resize=150%2C150" ["thumbnail-width"]=> int(150) ["thumbnail-height"]=> int(150) ["medium"]=> string(118) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=300%2C200" ["medium-width"]=> int(300) ["medium-height"]=> int(200) ["medium_large"]=> string(101) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof-768x512.jpg" ["medium_large-width"]=> int(768) ["medium_large-height"]=> int(512) ["large"]=> string(119) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=1024%2C683" ["large-width"]=> int(1024) ["large-height"]=> int(683) } } [1]=> array(18) { ["ID"]=> int(16) ["id"]=> int(16) ["title"]=> string(22) "13-bad-mariaweiler-hof" ["filename"]=> string(26) "13-bad-mariaweiler-hof.jpg" ["url"]=> string(109) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=1200%2C800" ["alt"]=> string(0) "" ["author"]=> string(1) "1" ["description"]=> string(0) "" ["caption"]=> string(0) "" ["name"]=> string(22) "13-bad-mariaweiler-hof" ["date"]=> string(19) "2016-10-30 21:41:44" ["modified"]=> string(19) "2016-10-30 21:45:58" ["mime_type"]=> string(10) "image/jpeg" ["type"]=> string(5) "image" ["icon"]=> string(66) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-includes/images/media/default.png" ["width"]=> int(1200) ["height"]=> int(800) ["sizes"]=> array(12) { ["thumbnail"]=> string(111) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?resize=150%2C150" ["thumbnail-width"]=> int(150) ["thumbnail-height"]=> int(150) ["medium"]=> string(108) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=300%2C200" ["medium-width"]=> int(300) ["medium-height"]=> int(200) ["medium_large"]=> string(91) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof-768x512.jpg" ["medium_large-width"]=> int(768) ["medium_large-height"]=> int(512) ["large"]=> string(109) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=1024%2C683" ["large-width"]=> int(1024) ["large-height"]=> int(683) } } }

Ausflugsziele in der Region – I: Sophienhöhe

Ein riesiger Abraum Berg

 

 

Die Sophienhöhe ist eine durch den Abbau von Braunkohleflözen des Tagebaus Hambach entstandene rekultivierte Abraumhalde, die sich direkt nördlich des Tagebaus Hambach, circa 6 km östlich von Jülich befindet. Das Naherholungsgebiet ist ein beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Hotel aus empfehlen wir folgende Strecke mit dem Rad:

Richtung Birkesdorf, dann bis Merken an der Rur entlang flussabwärts. Über Huchem-Stammeln und Oberzier auf Radwegen der Tagebaurandstraße entlang Richtung Sophienhöhe.

Um einen abwechslungsreichen Anstieg mit unterschiedlichen Landschaften und Seen zu erleben empfehlen wir den Kreuzweg  zu befahren bzw. zu bewandern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Ausflugsziele

Annakirmes 2018 – Das Volksfest in Düren

 

 

Auch dieses Jahr findet das traditionsreiche Volksfest der Annakirmes statt, dessen Ursprung sich bis in das 16. Jahrhundert zurückverfolgen lassen. Im Jahre 1501 überließ der Steinmetz den Dürener Franziskaner-Mönchen das sogenannte „Annahaupt“.

 

Die diesjährige Annakirmes beginnt am 28. Juli und endet nach 9 Tagen am 05. August 2018. Das jährlich wachsende Volksfest ist schon so bekannt, dass jedes Jahr rund 1. Millionen Besucher kommen und sich durch die ganzen Attraktionen bespaßen lassen. Mittlerweile ist die Annakirmes eines der größten Volksfeste im ganzen Bundesgebiet und findet jedes Jahr am ersten Samstag nach dem Tag der heiligen Anna statt.

 

 

 

 

Täglich wechselnde Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Familientag, sollen das Interesse der unterschiedlichen Zielgruppen wecken. Los geht es wie üblich mit drei Böllerschüssen am ersten Samstag um 11:00 Uhr und dem Fassanstich um 20 Uhr im Annazelt. Weitere Informationen können jederzeit unter auf der offiziellen Webseite (Link) abgerufen werden.

 

 

 

Kölner Lichter 2018: „Paintings – Die Feuermaler von Köln“

 

Es ist wieder soweit, das seit 2001 jährliche Event der Kölner Lichter findet am 21.07.2018 in Köln statt. Mit dem Motto „Paintings – Die Feuermaler von Köln“, wird das Pyrotechnikerteam der WECO einmal mehr Ihr ganzes Können unter Beweis stellen und mit rund 20.000 Feuerwerkskörpern eine atemberaubende Show am Himmel produzieren.

 

Das Feuerwerk findet hauptsächlich auf den zwei Schiffen statt, welche die Bastei und den Tanzbrunnen um 23:30 Uhr passieren und für ein wahres Spektakel über den Dächern der Kölner Innenstadt sorgen werden. Aber auch an Land wird ordentlich gefeiert, da die Veranstaltung schon ab 14:00 Uhr losgeht. Am Tanzbrunnen wird dort, mithilfe einer Open-Air Bühne, für Stimmung gesorgt, das dortige Programm findet bis tief in die Nacht statt und endet mit einem musiksynchronem Feuerwerk, welches über Beschallungstürme zwischen der Hohenzollernbrücke und der Zoobrücke mit Musik zum Mitsingen begleitet wird. Aber auch externe Veranstalter schließen sich dem Event an und feiern eigene Parties an Land in direkter Nähe des Geschehens.

 

Im Vorjahr waren es circa 300.000 Besucher, die die Kölner Lichter miterlebt haben. Ein Tipp von uns wäre deshalb, so früh wie möglich anzureisen, um sich Plätze zu sichern, denn ab 20.00 Uhr füllen sich die Flächen ruckartig. Wer also gute Sichtplätze haben möchte, sollte um Einiges früher dasein, um einen schönen Blick auf das Spektakel am Himmel zu haben. Da das Event sehr zentral in der Kölner Innenstadt stattfindet, ist die Anreise von außerhalb ebenfalls gut möglich über einige der Öffentlichen Verkehrsmittel.

 

Für weitere Informationen folgen Sie einfach diesem Link.

 

„Das Weltfest des Pferdesports“ – Der #CHIO2018 in Aachen

 

Was im Tennissport das Turnier in Wimbledon oder für die Freunde der Oper die Bayreuther Festspiele sind, das ist das jährlich stattfindende Reitsportturnier CHIO in Aachen, welches in diesem Jahr im Zeitraum vom 13. bis zum 22. Juli 2018 ausgetragen wird.

 

 

Auf dem traditionsreichen Turniergelände, das Reitstadion im Sportpark Soers, treffen sich einmal im Jahr die besten Pferdesportler der Welt, um sich in den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Vierspännerfahren und Voltigieren zu messen. Erwartet werden erneut um die 350.000 Besucher, die neben hochklassigem Sport auch ein spektakuläres Rahmenprogramm geboten bekommen.

 

 

Das Wettkampfprogramm dauert von Freitag bis zum Sonntag der nachfolgenden Woche. Die Prüfungen finden jeweils tagsüber statt, an den Tagen von Mittwoch bis Samstag in der zweiten Woche auch am Abend. Aufgrund des umfangreichen Programms finden die Wettbewerbe zeitgleich an den unterschiedlichen Veranstaltungsorten des Turniergeländes statt.

 

Am ersten Sonntag wird neben den Voltigierwettbewerben der „Soerser Sonntag“(Tag der offenen Tür) veranstaltet, mit freiem Eintritt, einem Programm für Familien, traditionellen Fahrwettbewerben, Geschicklichkeitsparcours und Hindernisfahrten. An den beiden Abenden zuvor werden Showprogramme unter dem Namen „Pferd & Sinfonie“ unter Mitwirkung des Aachener Sinfonieorchesters aufgeführt. Es wird um Märchen gehen, um Mythen, Sagen und Helden. Das Konzert verspricht, ein außergewöhnliches Erlebnis zu werden. Der Montag dient als Ruhetag, bevor am Dienstag die Haupt-Wettbewerbe beginnen und das diesjährige Partnerland China im Rahmen der Eröffnungsfeier begrüßt wird. Der „Abschied der Nationen“ am Ende des zweiten Sonntages stellt das Ende der Veranstaltung dar – untermalt vom Musikstück „Muss I denn“ und mit weißen Taschentüchern winkend verabschieden sich Teilnehmer und Publikum voneinander und geben sich mit diesem Brauch das Versprechen auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr…..

 

 

Für weitere Informationen folgen Sie einfach diesem Link.

 

 

ISM 2018 – Die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks – #ism2018

Sonderschau: Newcomer Area, Halle 11.1

 

Kurz vor dem Höhepunkt der Karneval-Saison findet in Köln die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks statt, dieses Jahr in der Zeit vom 28. bis zum 31. Januar 2018. Begleitet wird diese Messe von der „Pro Sweets Cologne“, der internationalen Zuliefermesse für Süßigkeiten.

 

Von Schokolade und Zuckerwaren über Gebäck bis hin zu Knabberartikeln: Mit ihrer facettenreichen Angebotsvielfalt spiegelt die ISM den Süßwaren- und Snackmarkt in seiner ganzen Tiefe und Breite wider. Nicht zuletzt dank ihres hohen Internationalitätsgrades auf Seiten der Aussteller und Besucher beweist die Veranstaltung Jahr für Jahr ihre Führung in der Branche. Rund 38.000 Fachbesucher und 1.647 Anbieter sind bei der diesjährigen Veranstaltung auf den Geschmack gekommen. Auch 2018 hält die ISM wieder neue Trends, Perspektiven und Geschäftskontakte bereit.

 

Sämtliche Informationen rund um die Messe finden Sie hier.

Tipps für einen Winterspaziergang im Schnee

 

Wenn es schneit verwandelt sich Düren in eine Winterlandschaft die für groß und Klein einiges zu bieten hat. Mit warmer Kleidung und festem Schuhwerk gerüstet gibt es einige beliebte Orte die wir unseren Gästen empfehlen.

 

Ein Spaziergang an der Rur entlang bei Birkesdorf,  um Schloss Burgau durch den Burgauer Wald oder bei uns ganz in der Nähe um den Gürzenicher und Echtzer See.

 

Den besten Rodelspaß hat man im Norden vom Kreis Düren auf der Sophienhöhe in der Nähe von Hambach und  südlich von Düren im Hürdgenwald auf der Wiese am Ochsenkopf .

 

Für Skilanglauf Fans empfehlen wir das Wald und Feld Gebiet um Lammersdorf bei Simmerath .Hier werden bei ausrechend Schneefall Skilanglauf Loipen bereitgestellt.

IMM – Die internationale Einrichtungsmesse – #immcologne2018

 

Wie in jedem Jahr eröffnet die internationale Einrichtungsmesse – kurz die IMM – das Messejahr in Köln. Auf dieser Messe, die dieses Jahr im Zeitraum vom 15. bis zum 21. Januar 2018 stattfindet, werden die aktuellen Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche vorgestellt.

 

Die imm cologne ist nicht nur die erste Interior-Design-Messe eines jeden Jahres, sondern auch die erste Wahl für renommierte internationale Aussteller und für entscheidungskompetente fachkundige Besucher aus aller Welt. Denn sie zeigt zündende Wohnideen für Trendsetter und liefert den Märkten neue Impulse. Und die großen Innovationstreiber, Marktführer und Brands nehmen teil.

 

 

Für Besucher ist die Messe täglich in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr bzw. am Sonntag bis 17:00 geöffnet und die Anreise kann entweder bequem mit der Bahn (Zugfahrt ist im Eintrittsticket enthalten) oder mit dem Auto über die A4, Aufahrt Köln Messe / Deutz erfolgen.

 

Sämtliche Informationen rund um die Messe gibt es hier.

Weihnachtsmärkte in der Region

Alle Jahre wieder……warten in der Region schöne Weihnachtsmärkte auf Ihren Besuch!

 

In Köln – der Hauptstadt der Weihnachtsmärkte in NRW – öffnen die Märkte am 27. November ihre Pforten und können bis einen Tag vor Heiligabend besucht werden. Auf allen vier zentralen Plätzen sind die größten Märkte aufgebaut: direkt am Dom steht Jahr für Jahr der große Tannenbaum und es wird ein Live-Bühnenprogramm angeboten, die „Heimat der Heinzel“ nebst Eislaufbahn befindet sich am Heumarkt, der prachtvoll geschmückte „Markt der Engel“ auf dem Neumarkt und vor allem für Familien ist das „Nikolausdorf“ auf dem Rudolfplatz ein Besuch wert. Neben den großen Märkten gibt es aber auch viele kleine Märkte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die viel zu bieten haben.

 

 

Der im Jahr 2015 zum drittschönsten Weihnachtsmarkt in Europa gekürte Weihnachtsmarkt in Aachen rund um den Dom begeistert vor allem dadurch, dass er sich harmonisch in die Gassen und auf die Plätze der Innenstadt einfügt, wodurch eine besonders anheimelnde Atmosphäre entsteht – ein Muss für den Besucher der Region in der Vorweihnachtszeit! Geöffnet ist der Markt in der Zeit vom 24. November bis zum 23. Dezember 2017.

 

 

Auch in Düren – der Stadt der Märkte – wird der Rathausvorplatz in der Zeit vom 23. November bis zum 30. Dezember in einen besinnlichen Lichterzauber verwandelt. Ein großer Weihnachtsbaum und eine lebende Krippe runden das gesamte Programm mit Musik und Veranstaltungen ab.

 

 

Der „romantischste Weihnachtsmarkt“ in Nordrhein-Westfalen ist direkt vor den Toren Dürens zu finden und wird auf Schloss Merode in der Zeit vom 23. November bis zum 23. Dezember abgehalten. Geöffnet ist der Markt immer von Mittwoch bis Sonntag und er besticht vor allem durch das besondere Flair auf dem Gelände des Schlosses.

 

Auf jeden Fall bietet es sich an, sein Quartier in Düren aufzuschlagen, um einen zentralen Ausgangspunkt zu haben und spontan entscheiden zu können, welche Märkte es dann während des Aufenthaltes sein dürfen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

 

KölnAachenDürenSchloss Merode

 

Oder Sie sprechen uns einfach an – wir helfen gerne…..

Karneval – Die 5. Jahreszeit in Düren

 

 

In Düren wird der rheinische Karneval (auch Fastelovend gennant) gefeiert. Beginnend am 11.11. um 11.11 Uhr bis Aschermittwoch sind hier die Jecken los. Der Startschuß wird im Kostüm auf den Straßen und Kneipen zelebriert. In den darauffolgenden Wochen spielt sich der Karneval meist als Sitzungskarneval in den Sälen ab.

 

Den Höhepunkt erreicht der Dürener Karneval 2018 mit dem Straßenkarneval an Weiberfastnacht (08.02.) und am Orchideensonntag (11.02.). Aschermittwoch mit der Nubbelverbrennung und dem Einläuten der christlichen Fastenzeit ist wieder alles vorbei.

 

Das Festkommitee Dürener Karneval, mit 26 Städtischen Karnevalsvereinen organisiert den Dürener Orchideensonntag-Zug. An der Spitze der Karnevalisten stehen die Totalitäten, bestehend aus dem Prinzenpaar und Kinderprinz / Prinzessin. Sie werden einmal im Jahr bei der Hauptversammlung gewählt. In der Session 2017/2018 sind es Prinz Jürgen I., Prinzessin Melanie I. und Kinderprinzessin Vivian I..

 

Besonderheit sind der seit 2006 organisierte Kinderkarnevalszug durch die Dürner Innenstadt. (28.01.2018), der erst seit ein paar Jahren gelebte intensive Austausch zwischen den Gesellschaften und Ortsvereinen z.B. bei der Künstlerbuchung. Und die größte Karnevalsparty, der Behördenball (08.02.2018) in der Arena Kreis Düren.

 

Bekannte Dürener Bands

 

Wichtig:

 

  • Bier: Man hat die Wahl zwischen Kölsch oder Pilz.
  • Narrenruf: Alaaf

 

Nubbelverbrennung am Haus der Stadt

Düren Leuchtet 2017

 

 

Ein jährliches „High Light“ ist die Veranstaltung „Düren Leuchtet“. In diesem Jahr findet das Event am 04.11.2017 bei Einbruch der Dunkelheit um 18 Uhr statt.

Manche Besucher nehmen  eine sehr weite Anreise auf sich und sind natürlich auch im Mariaweiler Hof herzlich willkommen. Die vielen überraschenden Lichtanimationen begeisten klein und groß. Zur Veranstaltung empfehlen wir die Stadtführung mit Stadtführer Rainer Pongs um 18.45 Uhr ab iPunkt, Markt 6.

 

Die „Highlights“ sind in diesem Jahr:

 

  • Eröffnung 18 Uhr auf dem Kaiserplatz mit Feuerwerk.
  • Feuer und LED-Show um 19 Uhr, 20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr.
  • Kostümwettbewerb ab 20 Uhr bis 22 Uhr, Siegerehrung 22.15 Uhr.

 

Zusätzlich sind auch die Geschäfte in der Innenstadt von 18 Uhr bis 24 Uhr geöffnet.

 

Mehr Infos unter dueren-leuchtet.de

 

© 2016 Viato GmbH