Gästebewertungenonline buchen
    array(2) { [0]=> array(18) { ["ID"]=> int(17) ["id"]=> int(17) ["title"]=> string(32) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof" ["filename"]=> string(36) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg" ["url"]=> string(119) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=1200%2C800" ["alt"]=> string(0) "" ["author"]=> string(1) "1" ["description"]=> string(0) "" ["caption"]=> string(0) "" ["name"]=> string(32) "07-eingangshalle-mariaweiler-hof" ["date"]=> string(19) "2016-10-30 21:50:31" ["modified"]=> string(19) "2016-10-30 21:50:34" ["mime_type"]=> string(10) "image/jpeg" ["type"]=> string(5) "image" ["icon"]=> string(66) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-includes/images/media/default.png" ["width"]=> int(1200) ["height"]=> int(800) ["sizes"]=> array(12) { ["thumbnail"]=> string(121) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?resize=150%2C150" ["thumbnail-width"]=> int(150) ["thumbnail-height"]=> int(150) ["medium"]=> string(118) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=300%2C200" ["medium-width"]=> int(300) ["medium-height"]=> int(200) ["medium_large"]=> string(101) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof-768x512.jpg" ["medium_large-width"]=> int(768) ["medium_large-height"]=> int(512) ["large"]=> string(119) "https://i0.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/07-eingangshalle-mariaweiler-hof.jpg?fit=1024%2C683" ["large-width"]=> int(1024) ["large-height"]=> int(683) } } [1]=> array(18) { ["ID"]=> int(16) ["id"]=> int(16) ["title"]=> string(22) "13-bad-mariaweiler-hof" ["filename"]=> string(26) "13-bad-mariaweiler-hof.jpg" ["url"]=> string(109) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=1200%2C800" ["alt"]=> string(0) "" ["author"]=> string(1) "1" ["description"]=> string(0) "" ["caption"]=> string(0) "" ["name"]=> string(22) "13-bad-mariaweiler-hof" ["date"]=> string(19) "2016-10-30 21:41:44" ["modified"]=> string(19) "2016-10-30 21:45:58" ["mime_type"]=> string(10) "image/jpeg" ["type"]=> string(5) "image" ["icon"]=> string(66) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-includes/images/media/default.png" ["width"]=> int(1200) ["height"]=> int(800) ["sizes"]=> array(12) { ["thumbnail"]=> string(111) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?resize=150%2C150" ["thumbnail-width"]=> int(150) ["thumbnail-height"]=> int(150) ["medium"]=> string(108) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=300%2C200" ["medium-width"]=> int(300) ["medium-height"]=> int(200) ["medium_large"]=> string(91) "http://blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof-768x512.jpg" ["medium_large-width"]=> int(768) ["medium_large-height"]=> int(512) ["large"]=> string(109) "https://i1.wp.com/blog.mariaweilerhof.de/wp-content/uploads/2016/10/13-bad-mariaweiler-hof.jpg?fit=1024%2C683" ["large-width"]=> int(1024) ["large-height"]=> int(683) } } }

ADAC Motorbootrennen 2017 auf dem Dürener Badesee

 

Auch in diesem Jahr findet das Saisonfinale der Powerboat & Jetboat – Rennserie auf der „Dürener Adria“ statt – am 23. und 24. September heißt es dann Willkommen zum ADAC Motorbootrennen 2017 auf dem Dürener Badesee!

 

Der Badesee befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hotels, so dass man bei gutem Wetter die 1,5 Kilomater lange Strecke auch gut zu Fuß bewältigen kann – am See sind jedoch auch genügend Parkplätze, so dass auch die Anfahrt mit dem Auto unproblematisch erfolgen kann.

 

Es handelt sich um die 5. Auflage des Rennens hier in Düren und der Beliebtheitsgrad – sowohl bei Zuschauern wie auch bei den Teilnehmern – wächst stetig, zumal die Strecke in erster Linie nicht wegen Speed, sondern auch wegen hoher Ansprüche an die technische Fähigkeiten der Fahrer interessant ist.

 

Alle weiteren Informationen rund um das Event finden Sie hier.

 

Unsere Empfehlungen zum 39. Dürener Stadtfest 2017

 

 

Düren versteht sich als Stadt der Märkte und Feste, daher gehört es seit nummehr über 30 Jahren zum Brauchtum, am dritten Wochenende im September eines jeden Jahres das „Stadtfest Düren“ zu feiern.

 

 

In diesem Jahr fällt der Termin auf den 15. bis zum 17. September 2017 – eröffnet wird das Fest am Freitagabend ab 18.00 Uhr mit einem bunten Show- und Bühnenprogramm von Musikern aus den unterschiedlichsten Genres.

 

 

Fr.  18.00 Uhr Samba Candela (Rhythmen) Postillon/Kölntor

      18.00 Uhr Blue Diamonds (Pop) Bühne am Markt

      18.30 Uhr Spiegelblick (Pop) Bühne am Annaplatz

      19.00 Uhr Free and Soul Band (Rock) Wirteltorplatz

      20.00 Uhr Acoustic Soulmates (Rock/Pop/Soul) Annaplatz

      20.00 Uhr Die Rurwürmer (Stimmungsmusik) Postillon/Kölntor

      22.00 Uhr Shady Blue (Funk/Soul) Markt

 

 

 

Am Samstag und Sonntag gibt es viel buntes Treiben in der Stadt sowie gemeinsame Auftritte mit Vertretern aus den Partnerstädten in den Bereichen, Musik, Tanz, Mundart und Folklore. Am Samstag zum späten Nachmittag hin übernehmen dann wieder die Bands und Solo-Künstler auf den unterschieldichen Bühnen.

 

 

 

Sa. 16.00 Uhr HSO Band (Pop) Wirteltorplatz

       18.30 Uhr Lendgold (Rock) Annaplatz

       19.00 Uhr 80er/90er Party, mit DJ JOS, Postillon/Kölntor

       19.00 Uhr Lagerfeuer Trio (Pop) Markt

        20.00 Uhr Die Rurwürmer (Stimmungsmusik) Wirteltorplatz

        20.00 Uhr Acoustic Soulmates (Rock/Pop/Soul) Annaplatz

        21.30 Uhr G and Joe Band (Rock) Wirteltorplatz

        22.00 Uhr Querbeat (Pop/Stimmungsmusik) Markt

 

 

 

So.  18.00 Uhr Zack! (Rock/Stimmungsmusik) Markt

        20.00 Uhr Bremsklötz (Stimmungsmusik) Markt.

 

 

Weitere Infos und das vollständige Programm unter IGcity.de .

 

 

 

 

Fachmesse für das digitale Marketing – #dmexco2017

Die jährlich an 2 Tagen stattfindende Fachmesse für das digitale Marketing (dmexco) findet in diesem Jahr am 13. und 14. September in den Hallen der Kölnmesse statt und ist die größte Businessmesse für die digitale Industrie in ganz Europa.

 

Auf Grund der zunehmenden Bedeutung digitaler Medien (soziale Netzwerke, mobile Endgeräte, Suchmaschinen, etc.) erfreut sich die Messe wachsender Beliebtheit – die Zahl der Besucher ist von ursprünglich knapp 14.000 im Jahre 2009 auf über 50.000 im Jahre 2016 angestiegen und es darf erwartet werden, dass dieses Niveau zumindest beibehalten wird. Auch die Zahl der Aussteller hat sich von 290 auf über 1.000 erhöht und die Rednerbeiträge im Rahmen der Konferenz belief sich im Jahr 2016 auf 570.

 

Da die Hotelkapazitäten im Monat September wegen der ansteigenden Geschäftsaktivitäten nach der Sommerpause immer schnell knapp werden, empfiehlt es sich, frühzeitig seine Planung abzuschließen, wenn man in der betroffenen Kalenderwoche nach Köln oder in die Umgebung reisen muss oder möchte.

https://twitter.com/dmexco/status/894504156169416704

Alle Informationen rund um die Messe finden Sie unter diesem Link.

 

Formel 1 Saison 2017 – Der große Preis von Belgien – #Spa2017

Bild: cc Nic Redhead

 

Seit dem Jahre 1925 wird im Dreieck der Städte Stavelot, Spa und Malmedy auf dem „Circuit de Spa-Francorchamps“ der Große Preis von Belgien ausgetragen, seit dem Jahr 1950 als Formel 1-Weltmeisterschaftslauf.

 

Im Jahre 1970 wurde die Strecke aus dem Rennkalender gestrichen, da sie auf Grund der hohen Geschwindigkeiten als zu gefährlich eingestuft wurde – erst nach langwierigen Umbaumaßnahmen wurde Spa 1983 wieder aufgenommen.

 

Die Rennstrecke liegt nur circa 20 Kilometer entfernt von der deutsch-belgischen Grenze und ist daher vom Hotel aus in weniger als einer Stunde gut mit dem Auto zu erreichen. Ihren Namen erhielt der Kurs vom kleinen Ort Francorchamps, welcher die dem Start-Ziel-Bereich am nächsten gelegene Ortschaft ist.

 

Für deutsche Rennsport-Fans spielt Spa eine historische Rolle – hier gab der aus Kerpen (nahe Düren gelegen) stammende Michael Schumacher am 25. August 1991 sein Debüt in der Königsklasse des Rennsports und feierte genau 1 Jahr später an gleicher Stelle seinen ersten Formel 1 Triumph. Ebenso auf der Rennstrecke in Spa jubilierte er am 02. September 2012 mit seinem 300. Formel 1 Rennen.

 

Alle weiteren Informationen rund um die Rennstrecke und die dortigen Termine finden Sie unter diesem Link.

Europäische Leitmesse für digitale Spielekultur – #gamescom 2017

 

 

Auch in diesem Jahr trifft sich das „Who is Who“ der Video- und Computerspieleindustrie auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik „gamescom“ auf dem Gelände der Kölnmesse, in der Zeit vom 22. bis zum 26. August 2017.

 

Wie im vergangenen Jahr präsentieren knapp 900 Aussteller die neuesten Trends im Bereich Gaming und Entertainment auf einer Gesamtfläche von circa 193.000 Quadratmetern, und es wird mit 350.000 Besuchern gerechnet.

 

Am Eröffnungstag öffnet die Messe ihre Tore nur für Fachbesucher und Vertreter der Medien, ab dem zweiten Tag erhalten auch die Privatbesucher Zugang.

 

Begleitet wird die Messe am Wochenende vom gamescom city-festival, bei welchem an mehreren zentralen Plätzen in der Stadt Bühnenprogramme mit bekannten Künstlern dargeboten werden.

 

Die Anreise ab Düren erfolgt ganz einfach entweder mit der S-Bahn oder mit dem Regionalexpress, welche bis zu vier Mal pro Stunde verkehren – in beiden Fällen erreicht man in 30 – 40 Minuten sein Ziel am Bahnhof Köln – Messe/Deutz, und gelangt ohne Stau, Parkplatzsuche oder lästiges Umsteigen direkt auf das Messegelände.

 

Weitere Informationen rund um die gamescom erhalten Sie hier.

Volksfest in Düren – #Annakirmes 2017

 

Die Geschichte der Dürener Annakirmes ist eng an die Verehrung der heiligen Anna in Düren (Anna-Oktav) geknüpft und lässt sich bis ins Jahr 1501 zurückverfolgen, in dem das „Annahaupt“ über Umwege von Mainz nach Düren gebracht und dort zum ersten Mal verehrt wurde.

Das immer größer werdende Pilgerfest zog auch die ersten reisenden Händler an, so dass sich ein eintägiger Markt entwickelte. 1729 wurde der Anna-Markt auf drei Tage und 1817 auf acht Tage verlängert. Im Laufe der Zeit gesellten sich zum Markt auch Schausteller mit ihren Attraktionen hinzu, und das Fest bekam mehr und mehr den Charakter eines Volksfestes.

 

Heute gehört die Annakirmes zu den bekanntesten Volksfesten in Nordrhein-Westfalen und zählt mit jährlich circa 1 Mio Besuchern sogar zu den größten Volksfesten im ganzen Bundesgebiet.

 

 

Neben der jährlich am Eröffnungstag stattfindenden Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken gibt es am Dienstag einen Familientag mit 50% Ermäßigung in allen Fahrgeschäften, zwei Seniorennachmittage am Mittwoch und Donnerstag mit Schlagern und Volksmusik, einen rheinischen Abend (Mittwoch) mit Karnevalsstimmung sowie ein großes Feuerwerk am Freitagabend, mit welchem sich die Schausteller bei den Besuchern bedanken.

 

In diesem Jahr wird die Annakirmes am Samstag, den 29. Juli 2017 eröffnet – gemäß der Tradition mit den 3 Böllerschüssen um 11.00 Uhr vormittags sowie dem Fassanstich des Bürgermeisters Larue um 18.00 Uhr im Annazelt. Der letzte Tag ist dann am Sonntag, dem 06. August 2017.

Weitere Informationen rund um das Fest finden Sie hier.

Ausflugsziele in der Region: IX Eine Radtour um den Rursee

Nachdem wir einige Touren beschrieben haben, die direkt am Hotel beginnen, berichten wir dieses Mal über eine Tour, die Sie rund um den Rursee führt, Sie jedoch auf Grund der Strecke mit dem Auto oder mit der Rurtalbahn die Anreise nach Heimbach bewältigen sollten.

 

Wir starten am Bahnhof Heimbach in Richtung Westen und fahren über den 373 Meter hohen Meuchelberg zur Rurtalsperre Schwammenauel, direkt am Rursee. Dort geht es in südlicher Richtung am Rursee entlang, bis man zur Vorsperre und den dahinter liegenden Obersee und Urftsee gelangt. An dieser Stelle besteht bereits die Möglichkeit, die Uferseite zu wechseln und wieder Richtung Heimbach zurück zu fahren; wer jedoch die komplette Tour erleben möchte, folgt dem Weg auf der gleichen Seite, umrundet den Urftsee bis hin zur Victor-Neels-Brücke, folgt dem Pfad bis nach Einruhr, wo der Obersee „endet“. Dann geht es auf der anderen Seite Richtung Norden an Rurberg, Woffelsbach und Eschauel entlang bis zurück zum Ausgangspunkt.

 

Bei dieser durchaus anspruchsvollen Strecke legen Sie knapp 60 Kilometer zurück und überwinden mehr als 1.100 Höhenmeter – bei gemütlicher Fahrt ist dies in etwa 4 Stunden zu schaffen und unterwegs haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, mal eine Pause einzulegen…..

 

 

 

Wenn es ein kurzer Vorgeschmack sein darf: wir haben die Strecke einmal für Sie abgefahren und bildlich festgehalten.

 

 

„Das Weltfest des Pferdesports“ – der #CHIO2017 in Aachen

 

 

 

Was im Tennissport das Turnier in Wimbledon oder für die Freunde der Oper die Bayreuther Festspiele sind, das ist das jährlich stattfindende Reitsportturnier CHIO in Aachen, welches in diesem Jahr im Zeitraum vom 14. bis zum 23. Juli ausgetragen wird.

 

 

Auf dem traditionsreichen Turniergelände, das Reitstadion im Sportpark Soers, treffen sich einmal im Jahr die besten Pferdesportler der Welt, um sich in den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Vierspännerfahren und Voltigieren zu messen. Erwartet werden erneut um die 350.000 Besucher, die neben hochklassigem Sport auch ein spektakuläres Rahmenprogramms geboten bekommen.

 

 

Das Wettkampfprogramm dauert von Freitag bis zum Sonntag der nachfolgenden Woche. Die Prüfungen finden jeweils tagsüber statt, an den Tagen von Mittwoch bis Samstag in der zweiten Woche auch am Abend. Aufgrund des umfangreichen Programms finden die Wettbewerbe zeitgleich an den unterschiedlichen Veranstaltungsorten des Turniergeländes statt.

 

Am ersten Sonntag wird neben den Voltigierwettbewerben der „Soerser Sonntag“ veranstaltet, mit freiem Eintritt, einem Programm für Familien, traditionellen Fahrwettbewerben, Geschicklichkeitsparcours und Hindernisfahrten. An den beiden Abenden zuvor werden Showprogramme unter dem Namen „Pferd & Sinfonie“ unter Mitwirkung des Aachener Sinfonieorchesters aufgeführt. Der Montag dient als Ruhetag, bevor am Dienstag die Haupt-Wettbewerbe beginnen und das jeweilige Partnerland im Rahmen der Eröffnungsfeier begrüßt wird. Der „Abschied der Nationen“ am Ende des zweiten Sonntages stellt das Ende der Veranstaltung dar – untermalt vom Musikstück „Muss I denn“ und mit weißen Taschentüchern winkend verabschieden sich Teilnehmer und Publikum voneinander und geben sich mit diesem Brauch das Versprechen auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr…..

 

 

Für weitere Informationen folgen Sie einfach diesem Link.

 

Behind every successful rider is a committed team. @benmaherofficial © Andreas Steindl #aachen #em2015 #benmaher #diva #showjumping #equestriansport #equestrian #team #commitment #equestrian #success #support #chestnut #audience #horsesport

A post shared by CHIO Aachen (@chio_aachen) on

 

Die Welt des Radsports zu Besuch im Kreise Düren – Tour de France 2017

 

 

 

 

 

Die zweite Etappe der Tour de France 2017 führt am Sonntag, 2. Juli, vom Start in Düsseldorf über 206 Kilometer zum Ziel in Lüttich – und durchquert dabei auf circa 26 Kilometer den Kreis Düren in den Kommunen Titz, Jülich und Aldenhoven.

 

Zitadelle Jülich

Über die Landesstraße 241 geht es von Jackerath nach Titz und anschließend weiter nach Jülich. Dort führt der Weg entlang der Zitadelle und des Hexenturms in Richtung Aldenhoven, wo dann kurz darauf der Übergang in die Städteregion Aachen erfolgt.

Es ist zu erwarten, dass sich das Ereignis zwischen 15.00 und 16.00 Uhr im Kreis Düren abspielt.

 

Hexenturm Jülich

Weitere Informationen sowie offizielle Pressemitteilungen und den genauen Verlauf der Route finden Sie hier.

Vom Hotel aus erreicht man Jülich in circa 20 Minuten mit dem Auto – oder erprobt selbst die Fortbewegung auf dem Rad, zum Beispiel auf unserer aufgezeichneten Fahrradtour nach Jülich.

 

 

Die 104. Tour de France findet im Zeitraum zwischen dem 01. Juli und dem 23. Juli 2017 statt und startet dieses Jahr erstmalig mit dem Grand Départ in Düsseldorf. Ziel nach 3.540 Kilometern ist wie in jedem Jahr die Prachtstraße Avenue des Champs-Élysées im Herzen von Paris.

Auf der Bühne am Rathaus in Jülich wird von 11 Uhr bis 19 Uhr ein tolles Rahmenprogramm geboten.

Hashtag der Tour de France ist #TDF2017

 

https://twitter.com/LeTour/status/877900316833759232

 

Ausflugsziele in der Region: VIII Badeseen und Freibäder

Wenn die Hitze kommt, ist die Abkühlung nicht weit, da sich in unmittelbarer Nähe des Hotels zwei schöne Badeseen befinden – es gibt aber auch Tips für denjenigen, der lieber ins Freibad geht….

 

Dürener Badesee

 

Der Dürener Badesee liegt nur knapp einen Kilometer vom Hotel entfernt und verfügt über einen großen Sandstrand, eine Wakeboard-Anlage, Sprungtürme im See sowie ein neu eröffnetes Cafe-Restaurant.

Auch zahlreiche Veranstaltungen finden hier statt, wie z.B. Brings LIVE am 08.07.17, das Drachenbootrennen am 24.06.2017 oder das Internationale ADAC Motorbootrennen am 23.09.2017. 

 

 

Echtzer Badesee

 

In nur etwa zwei Kilometer Entfernung liegt der Echtzer Badesee. Hier ist vor allem gut aufgehoben, wer es etwas ruhiger mag und keinen großen Sandstrand braucht.

 

 

Jülicher Freibad

 

Das Jülicher Freibad befindet sich an der Rur in unmittelbarer Nähe zum Brückenkopfpark, circa 25 Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt. Das gepflegte Schwimmbad mit Schwimmerbecken, Sprungbecken, Nichtschwimmer und Babybecken ist gut geeignet für die ganze Familie.

 

 

© 2016 Viato GmbH