Gästebewertungenonline buchen

Kölner Lichter 2018: „Paintings – Die Feuermaler von Köln“

 

Es ist wieder soweit, das seit 2001 jährliche Event der Kölner Lichter findet am 21.07.2018 in Köln statt. Mit dem Motto „Paintings – Die Feuermaler von Köln“, wird das Pyrotechnikerteam der WECO einmal mehr Ihr ganzes Können unter Beweis stellen und mit rund 20.000 Feuerwerkskörpern eine atemberaubende Show am Himmel produzieren.

 

Das Feuerwerk findet hauptsächlich auf den zwei Schiffen statt, welche die Bastei und den Tanzbrunnen um 23:30 Uhr passieren und für ein wahres Spektakel über den Dächern der Kölner Innenstadt sorgen werden. Aber auch an Land wird ordentlich gefeiert, da die Veranstaltung schon ab 14:00 Uhr losgeht. Am Tanzbrunnen wird dort, mithilfe einer Open-Air Bühne, für Stimmung gesorgt, das dortige Programm findet bis tief in die Nacht statt und endet mit einem musiksynchronem Feuerwerk, welches über Beschallungstürme zwischen der Hohenzollernbrücke und der Zoobrücke mit Musik zum Mitsingen begleitet wird. Aber auch externe Veranstalter schließen sich dem Event an und feiern eigene Parties an Land in direkter Nähe des Geschehens.

 

Im Vorjahr waren es circa 300.000 Besucher, die die Kölner Lichter miterlebt haben. Ein Tipp von uns wäre deshalb, so früh wie möglich anzureisen, um sich Plätze zu sichern, denn ab 20.00 Uhr füllen sich die Flächen ruckartig. Wer also gute Sichtplätze haben möchte, sollte um Einiges früher dasein, um einen schönen Blick auf das Spektakel am Himmel zu haben. Da das Event sehr zentral in der Kölner Innenstadt stattfindet, ist die Anreise von außerhalb ebenfalls gut möglich über einige der Öffentlichen Verkehrsmittel.

 

Für weitere Informationen folgen Sie einfach diesem Link.

 

Weihnachtsmärkte in der Region

Alle Jahre wieder……warten in der Region schöne Weihnachtsmärkte auf Ihren Besuch!

 

In Köln – der Hauptstadt der Weihnachtsmärkte in NRW – öffnen die Märkte am 27. November ihre Pforten und können bis einen Tag vor Heiligabend besucht werden. Auf allen vier zentralen Plätzen sind die größten Märkte aufgebaut: direkt am Dom steht Jahr für Jahr der große Tannenbaum und es wird ein Live-Bühnenprogramm angeboten, die „Heimat der Heinzel“ nebst Eislaufbahn befindet sich am Heumarkt, der prachtvoll geschmückte „Markt der Engel“ auf dem Neumarkt und vor allem für Familien ist das „Nikolausdorf“ auf dem Rudolfplatz ein Besuch wert. Neben den großen Märkten gibt es aber auch viele kleine Märkte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die viel zu bieten haben.

 

 

Der im Jahr 2015 zum drittschönsten Weihnachtsmarkt in Europa gekürte Weihnachtsmarkt in Aachen rund um den Dom begeistert vor allem dadurch, dass er sich harmonisch in die Gassen und auf die Plätze der Innenstadt einfügt, wodurch eine besonders anheimelnde Atmosphäre entsteht – ein Muss für den Besucher der Region in der Vorweihnachtszeit! Geöffnet ist der Markt in der Zeit vom 24. November bis zum 23. Dezember 2017.

 

 

Auch in Düren – der Stadt der Märkte – wird der Rathausvorplatz in der Zeit vom 23. November bis zum 30. Dezember in einen besinnlichen Lichterzauber verwandelt. Ein großer Weihnachtsbaum und eine lebende Krippe runden das gesamte Programm mit Musik und Veranstaltungen ab.

 

 

Der „romantischste Weihnachtsmarkt“ in Nordrhein-Westfalen ist direkt vor den Toren Dürens zu finden und wird auf Schloss Merode in der Zeit vom 23. November bis zum 23. Dezember abgehalten. Geöffnet ist der Markt immer von Mittwoch bis Sonntag und er besticht vor allem durch das besondere Flair auf dem Gelände des Schlosses.

 

Auf jeden Fall bietet es sich an, sein Quartier in Düren aufzuschlagen, um einen zentralen Ausgangspunkt zu haben und spontan entscheiden zu können, welche Märkte es dann während des Aufenthaltes sein dürfen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

 

KölnAachenDürenSchloss Merode

 

Oder Sie sprechen uns einfach an – wir helfen gerne…..

© 2016 Viato GmbH